franzmoerscher.de

Franz Mörscher

Am 7. November 1931 in Bundenbach geboren, zieht Franz Mörscher im Alter von fünf Jahren mit seinen Eltern ins saarländische Neunkirchen. Sein Studium der Malerei, Bildhauerei und Fotografie begann er 1951 bei Prof. Dr. Boris Kleint an der Schule für Kunst und Handwerk Saarbrücken. Stipendien ermöglichten ihm Studentenaufenthalte u.a. in Paris, Salzburg und Mailand. Seit 1956 arbeitet Franz Mörscher als freischaffender Künstler, zunächst als Maler und Bildhauer, später als Fotograf. 1978 gründete er eine Schule für bildnerische Techniken, sowie eine Kunstgalerie und ein Studio für künstlerische Fotografie.

Franz Mörscher führte zahlreiche Aufträge für Kunst am Bau an öffentlichen Gebäuden aus, so u.a. das „Poseidon-Mosaik" im Neunkircher Stadtbad oder die Fußboden-, Wand- und Säulengestaltung des Postamtes St. Johann in Saarbrücken. In mehreren Fotoserien dokumentierte Franz Mörscher u.a. das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und den Abriss des Neunkircher Eisenwerks, sowie der bayerischen Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg.

Franz Mörscher in seinem Atelier in Bad Bayersoien. Franz Mörscher in seinem Atelier in Bad Bayersoien.

Eine detaillierte Biografie von Franz Mörscher finden Sie im Künstlerlexikon Saar.

"Finistère" - Die Tücken des ästhetischen Urteils in der Bilderwelt

Titelseite: Finistère - Die Tücken des ästhetischen Urteils in der BilderweltFranz Mörscher (Autor, Fotograf), November 2013

"Finistère – Die Tücken des ästhetischen Urteils in der Bilderwelt" beschreibt die Ambivalenz im Panorama einer Küste im Nord-Finistère – einem Gegensatz zwischen der Bilderwelt und der Welt der Wörter. In einem über mehrere Jahre andauernden Prozess entwickelte Franz Mörscher die Idee einer Lösung Bilder- und Wortsprache zu verbinden durch das behutsame, naive Befragen einer komplexen Wirklichkeit.

ISBN: 978-3000433902
1. Auflage November 2013
128 Seiten, Hardcover, 24 x 26 cm

36,50 Euro [D] zzgl. Versand

Bauwerke und ihr Leben in Utopia

Titelseite: Bauwerke und ihr Leben in UtopiaFranz Mörscher (Autor, Fotograf), März 2013

In seinem Buch "Bauwerke und ihr Leben in Utopia" beschäftigt sich Franz Mörscher kritisch mit dem Begriff der "Architektur". Bauwerke, von Architekten geplant und von Baubehörden genehmigt, sind immer Architektur. Übersetzt man das Wort Architektur sachgemäß mit "Baukunst" erschließt sich die künstlerische Seite der Bauwerke.

In den einzelnen Kapiteln beleuchtet Franz Mörscher Bauwerke seiner Heimat. Von klassischen bis modernen, kleine wie große. Er setzt sich mit der jeweiligen Geschichte der Gebäude auseinander, ihrem eigenen Charakter, ihrem Charme und ihrer Wirkung auf uns. Mit zahlreichen schwarzweiß Fotografien illustriert Franz Mörscher die Bedeutung dieser Architektur. Seine Reise führt uns auch zu vielen Orten im hohen Hunsrück.

ISBN: 978-30000415616
1. Auflage März 2013
128 Seiten, Hardcover, 28,5 x 22,0 cm

36,50 Euro [D] zzgl. Versand

Bestellung

Sie können die Bücher von Franz Mörscher telefonisch oder über E-Mail bestellen:

E-Mail: info@franzmoerscher.de
Telefon: +49 (0) 6826 93410-100

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.30 Uhr und Freitag bis 16.00 Uhr.

Alle Preise verstehen sich in Euro (€) inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Bitte beachten Sie die Liefer- und Zahlungsbedingungen.